Search

Home > Artists

Stefan Heimann

Solo-Tubist des Staatsorchesters Stuttgart

Stefan Heimann, geboren 1972 in Gehrden Niedersachsen, begann seine musikalische Laufbahn im Alter von fünf Jahren am Klavier.
Mit 12 Jahren wechselte er auf die Tuba, um im Blasorchester seiner Musikschule mitspielen zu können.
Von 1985-88 spielte er als Mitglied des Niedersächsischen Landesjugendorchesters. In dieser Zeit war er Schüler von Elmar Flore (Tubist am Staatstheater Oldenburg).
Nachdem er an mehreren Kursen bei German Brass teilgenommen hatte, entschoss er sich zu Walter Hilgers zu wechseln. Nach einem Landespreis 1988 in der Kategorie Kammermusik, folgte 1989 sein erster Bundespreis in der Solowertung beim Wettbewerb „Jugend musiziert“.
Von 1989-1991 war er Zeitsoldat beim Heersmusikkorps 6 in Hamburg. Danach studierte er bis 1994 bei Walter Hilgers an der Musikhochschule in Hamburg. Während dieser Zeit war er Praktikant der Hamburger Sinfoniker und Mitglied des Schleswig Holstein Musik Festival Orchesters. 1993 wurde er Stipendiat der Villa Musica Mainz.
Sein erstes festes Engagement bekam er 1994 als Mitglied der Essener Philharmoniker.
1996 schließt sich S.Heimann dem Ensemble Mannheim Brass an.
Von 1996 – 1999 unterrichtet er als Lehrbeauftragter an der Clara Schumann Musikhochschule in Düsseldorf.
1999 folgt sein Wechsel als Tubist an die Staatsoper in Stuttgart. 2ooo wird er zum Lehrbeauftragten an den
Musikhochschulen Mannheim und Stuttgart ernannt. Im gleichen Jahr wird er mit Mannheim Brass Preisträger des Internationalen Wettbewerbs für Brass Quintett in Narbonne.
2003 entwickelt er mit dem Baden Württembergischen Blasmusikverband die „Tuba Tour de Ländle“ eine Initiative zur Förderung der Tuba in Musikvereinen.

2008 ernennt ihn die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart zum Honorarprofessor. Im Jahre 2015 wird Stefan Heimann zum ordentlichen Professor für Tuba an der Musikhochschule Mannheim ernannt.

Studierende seiner Klassen spielen mittlerweile in vielen bedeutenden Orchestern wie Staatsoper München, Gürzenichorchester Köln, Essener Philharmoniker, Staatstheater Wiesbaden, Heidelberger Philharmoniker etc.

Als Orchestermusiker sammelte er seine Erfahrungen u.a. beim Sinfonieorchester des Bayrischen Rundfunks unter Lorin Maazel und Mariss Jansons, beim WDR Sinfonieorchester unter Seymion Bychkov oder der Bayrischen Staatsoper in München unter Zubin Metha.
Als Kammermusiker arbeitet er mit Künstlern und Ensembles wie HR- Brass, German Brass,
Manhattan Brass, dem Saxophonisten und Komponisten Daniel Schnyder und Reinhold Friedrich zusammen.

Instruments
3099/2W
Contact / Social
Retour en Haut
Your product has been added to the Shopping Cart Go to cart Continue shopping